Gesund sitzen – So einfach geht es

Startseite » Tipps & Tricks » Gesund sitzen – So einfach geht es

In der heutigen Zeit arbeiten viele Berufstätige am Computer und vorwiegend im Sitzen. Dabei belegen viele Studien, dass besonders Personen mit einer sitzenden Tätigkeit häufig unter Rückenschmerzen leiden. Die Anzahl der Personen mit Rückenschmerzen hat innerhalb der letzten Jahre stark zugenommen.

Die Gründe für Rückenschmerzen sind eine einseitige Beanspruchung des Körpers und akuter Bewegungsmangel. Wird der Mensch physiologisch betrachtet, dann ist er ein Bewegungstier. Dies bedeutet, dass das Skelett und die Muskulatur nicht so gebaut sind, dass sie dem ständigen Sitzen standhalten. Wer dann auch noch falsch sitzt, der hat eben Rückenschmerzen in Form von Hexenschuss, Bandscheibenvorfälle, Hohlkreuz oder Rundrücken und es kann auch bei der Wirbelsäule zu Fehlbelastungen kommen. Genauso gehören auch Nacken- und Schulterverspannungen mit dazu, Oberschenkel-, Brust und Bauchmuskeln verkürzen sich und die inneren Organe werden zusammen gedrückt. Weiterführende Informationen zum Thema finden Sie auch unter www.schmerzen-am-arbeitsplatz.com.

Bei dem Thema gesund sitzen am Arbeitsplatz sprechen Physiotherapeuten und Ärzte dann von einer gesunden Sitzhaltung, wenn die natürliche S-Form von der Wirbelsäule beibehalten wird. Dafür ist der Kopf gerade nach vorne gerichtet, die Halswirbelsäule ist gestreckt, der Brustkorb ist aufgerichtet, das Becken ist leicht vorwärts gekippt und das Gesäß befindet sich komplett auf dem Stuhl. Über längere Zeit verlangt diese Sitzhaltung allerdings eine starke Anstrengung von der Rückenmuskulatur, denn hier wird das ganze Gewicht des Oberkörpers getragen. Aus diesem Grund sitzen viele Menschen lieber einfach bequem und lassen sich in dem Stuhl sacken.

Der Arbeitsplatz muss ergonomisch gestaltet sein, damit die Rückenmuskulatur unterstützt wird und man auch längere Zeit gesund sitzen kann. Wer am Arbeitsplatz gesund sitzen möchte, der benötigt einen Bürostuhl mit Rückenlehne, die Minimum bis zu den Schultern reicht. Damit die Arme immer wieder bequem abgelegt werden können, sind auch Armlehnen erforderlich. Bei der Sitzfläche ist darauf zu achten, dass beim Sitzen nicht das Becken nach hinten rutschen kann. Sehr wichtig ist, dass sich ein Stuhl in der Höhe verstellen lässt. Die Unter- und Oberschenkel stehen dann in einem 90 Grad-Winkel zueinander und auf dem Boden werden die Fußsohlen komplett aufgesetzt. Auch bei dem Schreibtisch sollte sich die Höhe verstellen lassen, damit Unter- und Oberarm in einem rechten Winkel auf dem Tisch aufgelegt werden können. Zwischen der Tastatur und der Schreibtischkante sollten circa zehn bis fünfzehn Zentimeter Platz bleiben, denn die Handballen sollten gesamt komplett aufgelegt werden können. Zum Thema gesund sitzen am Arbeitsplatz gehört auch die kurzfristige Bewegung. Die Sitzposition sollte verändert werden und auch gymnastische Übungen können nicht schaden.