Flatscreen vs. Beamer – Was eignet sich besser für ein Heimkino?

Startseite » Tipps & Tricks » Flatscreen vs. Beamer – Was eignet sich besser für ein Heimkino?

Flatscreen oder Beamer fürs Heimkino?

Ein Kino in den eigenen vier Wänden. Ein Traum, den viele Haus- und Wohnungsbesitzer haben. Es stellt sich nur die Frage, was vorzuziehen ist: Ein Flat-Screen oder ein Beamer?

Was leistet ein Beamer?

Die Zeiten, in denen Projektoren nur unscharfe Bilder lieferten, sind heute eindeutig vorbei. Der Kontrast und die Auflösung sind bei modernen Beamern kaum noch von einem HD Fernseher zu unterscheiden. Und auch bei den Projektoren hat inzwischen die 3D Technik Einzug gehalten. Auch wenn hier sicher noch einige Facetten verbesserungswürdig sind, so haben sie bereits einen Standard an Bildqualität erreicht, der mit Fernsehgeräten annähernd mithalten kann.

Die Bildfläche bei einem Projektor ist größer als bei den meisten Fernsehgeräten. Bis zu drei Meter Bildschirmdiagonale sind nicht selten. Der Preis für einen Fernseher gleicher Größe wäre enorm. Der Anschluss der Geräte, früher mühselig, hat sich heute stark vereinfacht, so dass es in der Regel nur wenige Minuten dauert. Nachteilig ist dagegen, dass die guten Bildresultate nur in relativ dunklen Räumen geliefert werden können. Auch kann ein Beamer nur Bild liefern. Für den Ton muss man eine zusätzliche Anlage kaufen. Richtig aufgestellt, vermittelt die aber ein Kinofeeling durch 3D Sound.

Was bieten Flat-Screens im Vergleich?

Die HD Fernseher der heutigen Generation sind Entertainmentmaschinen. Nicht selten haben sie als sogenannte Smart-TVs bereits Internetzugang und weitere Funktionen. Dank fortschreitender Entwicklung der Displays werden Auflösung und Farbgebung immer besser. Inzwischen wurde eine nie gekannte Schärfe erreicht.

Für einen Flat-Screen spricht vor allem die Einfachheit. Es sind keine komplizierten Anschlüsse nötig und die Geräte funktionieren ohne weitere Anlagen sofort. Auch die Bedienung ist einfach. Viele Extras, wie integrierte HD Tuner oder Sat-Anschlüsse machen das Kinoerlebnis fürs Zuhause mit diesen Geräten kinderleicht. Fernseher einer entsprechenden Größe und Auflösung kosten allerdings entsprechend mehr als viele Beamer.

Wie sieht der Vergleich aus?

Im Moment haben die Flat-Screens wegen ihrer Einfachheit und ihrer vielseitigen Bonusleistungen noch die Nase vorn. Auch die Tatsache, dass Installation und Anschluss beim Beamer etwas komplizierter ist, schreckt unerfahrene Nutzer oft ab. Wer allerdings technisches Verständnis mitbringt, der findet in einem Beamer eine oft kostengünstigere und lebensechtere Alternative für das Heimkino. Das nötige Equipment gibt es unter anderem bei dimaxa.de.