Nachhaltige Möbelaufbereitung

Startseite » Heimwerk » Nachhaltige Möbelaufbereitung

Wer hat nicht schon einmal ein schönes Möbelstück im Keller der Großmutter oder auch auf einem Trödelmarkt gefunden und sich spontan verliebt? Aber was muss man machen, um dieses Möbelstück vom Staub, den Rissen und sichtbaren Macken des Alters zu befreien? Es gibt einige sehr effektive und einfache Handgriffe, mit der diese Lieblingsstücke wieder in einen einwandfreien Zustand versetzt werden können.

Bevor man mit der Möbelaufbereitung beginnt, muss man sich natürlich erst einmal darüber im Klaren sein, was man mit dem Möbelstück machen möchte. Soll das Möbelstück in einer neuen Farbe gestrichen werden, möchte man es matt oder glänzend haben oder soll es sogar so aufbereitet werden, dass es im topaktuellen Shabby Chic Style zu neuem Leben erwacht? Nachdem man sich entschieden hat, steht ein Gang in den Baumarkt an. Dort sollte man sich mit Schleifpapier oder bei großen Möbelstücken mit viel glatter Fläche gar einer Schleifmaus, der passenden Farbe oder Lack und gegebenenfalls noch einer Versiegelung, sowie mit einem Schutz für die Kleidung eindecken – und dann kann es auch schon losgehen.

Um eine möglichst gleichmäßige und schöne Möbelaufbereitung zu gewährleisten, muss das Möbelstück nun als erstes gründlich von alten Farb- und Lackresten befreit werden. Dafür wird das Möbelstück vorsichtig mit Schleifpapier oder der Schleifmaus bearbeitet. Wenn das komplette Möbelstück von alten Farb- und Lackresten befreit ist, sollte man mit einem feuchten (nicht nassen!) Tuch sanft drüberpolieren und das Stück danach einige Stunden “atmen” lassen.

Jetzt kommt der spaßige Teil Ihrer Restauration – der Neuanstrich. Ob Sie das Möbelstück möglichst naturbelassen haben wollen oder es in einer komplett neuen Farbe anstreichen möchten, ist letztlich nur eine Frage Ihres persönliches Geschmackes. Stellen Sie stets sicher, dass Sie die Farbe, den Lack oder die Lasur gleichmäßig auftragen und gut trocknen lassen – und fertig ist Ihr neues altes wunderschönes Möbelstück!

Schon  gewusst? Handelt es sich bei dem alten Möbel um einen Sessel oder ein anderes Polstermöbel, kann man mit wenigen Handgriffen den alten Bezug entfernen und eine neue Polsterung einbauen. Es muss nur der alte Stoff entfernt, ein neuer Stoff ausgesucht  und zurechtgeschnitten werden und Polsterstoff passend geschnitten werden. Dann reicht es aus, den Möbelstoff mitsamt Polsterung festzutackern, fertig ist ein altes-neues Möbelstück mit Charme.